Gastroskopie (Magenspiegelung)

Für die Spiegelung sollte der Magen möglichst leer sein. Sie können noch bis 6 Stunden vor der Untersuchung essen und bis 4 Stunden vorher trinken. Später dürfen Sie nichts mehr zu sich nehmen.

Nach Besprechung Ihrer Beschwerden und der bisherigen Befunde sowie Erklärung des Untersuchungsablaufes verabreichen wir Ihnen durch eine Venenleitung am Arm ein Schlafmedikament, welches innert 20-30 Sekunden wirkt. Sie werden von der ganzen Untersuchung nichts spüren. Das dünne flexible Endoskop wird durch den Mund in die Speiseröhre und weiter in den Magen bis schliesslich in den Zwölffingerdarm (Anfang des Dünndarmes) eingeführt. Wir dokumentieren alle wichtigen Befunde mittels digitaler Bilder. Bei Bedarf können Gewebeproben für eine mikroskopische Analyse entnommen werden. Die ganze Untersuchung dauert etwa 10 Minuten. Ueber den Ablauf der Magenspiegelung informiert Sie auch die Informationsbroschüre der Magendarmliga Schweiz.

Nach der Untersuchung können Sie sich im Aufwachraum noch 15-30 Minuten ausruhen. Sie dürfen sofort wieder essen und trinken und bekommen bei uns auch einen Kaffee oder Tee sowie einen kleinen Snack.

Vor dem Nachhausegehen besprechen wir die Befunde und das weitere Vorgehen anhand von Zeichnungen und der Endoskopie-Fotos.

Für den Aufenthalt in unserer Praxis sollten Sie insgesamt 60-90 Minuten vorsehen.

zurück